Die 5 Säulen der Gesundheit

Sowohl Gesundheit als auch Krankheit hängen wesentlich von 5 verschiedenen Faktoren ab. Diese sind Bewegung, Ernährung, Entgiftung, das Darmmilieu sowie die psychisch-geistige Komponente. In jedem einzelnen dieser Bereiche können Vitalpilze sehr hilfreich eingesetzt werden.

Ausreichende und regelmäßige Bewegung

Ohne Bewegung gibt es kein Leben. Sie hält uns fit und kraftvoll, fördert den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden. Bei etwaigen Beschwerden im Bewegungsapparat sind Vitalpilze eine wirksame Behandlungsoption. Sie helfen zum Beispiel bei Gicht, Arthrose und Arthritis. Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften werden gerade bei chronischen Erkrankungen sehr geschätzt.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Mindestens genauso wichtig wie regelmäßige Bewegung ist, was wir essen. Für eine gesunde Ernährung sollten die drei Hauptbestandteile unserer Nahrung, nämlich Kohlehydrate, Eiweiße und Fette, in ihrer essentiellen Form enthalten sein.

Pilze spielen eine wichtige Rolle bei einer gesunden Ernährung

Darüber hinaus sind sekundäre Pflanzen- und Ballaststoffe wesentliche und wichtige Komponenten. Körperliche Entgleisungen – wie beispielsweise ein erhöhter Insulin-Spiegel und seine schwerwiegenden Folgen – sind in vielen Fällen ernährungsbedingt. Pilze haben sowohl als Lebensmittel, aber auch zur Behandlung der Folgen von Fehlernährung eine besondere Bedeutung.

Mit Vitalpilzen die körpereigene Entgiftung ankurbeln

Pilze sind bekannt dafür, dass sie eine beachtliche Menge an Entgiftungsenzymen beinhalten. Heil- bzw. Vitalpilze können die Ausscheidungsorgane des Körpers unterstützen, sowie die körpereigenen Entgiftungssysteme ankurbeln. Sie eignen sich hervorragend, um den enzymatischen Fremd- und Giftstoffabbau einzuleiten. Die körpereigenen Entgiftungssysteme greifen auf effektive und faszinierende Weise ineinander. Die Enzyme im Glutathionsystem beispielsweise können durch Pilze aktiviert werden. Außerdem enthalten Pilze verschiedene Aminosäuren, aus denen der Körper Glutathion herstellen kann.

Ein gesundes Darmmilieu stabilisieren

Weiterhin werden Vitalpilze in hohem Maße wegen ihrer effektiven Wirkung auf das Darmmilieu geschätzt. Für das richtige Aufschließen der Nahrung ist das Aufrechterhalten des jeweils physiologischen ph-Werts in den verschiedenen Verdauungsorganen von großer Wichtigkeit. Ein gesundes Darmmilieu bietet dafür eine wesentliche Grundlage. Gallenflüssigkeit und Bauchspeicheldrüsenenzyme sind regulierend beteiligt. Nicht selten ist die Ursache für Entzündungsprozesse der Bauchspeicheldrüse, aber auch für Sodbrennen, in einem zu geringen Gallefluss zu finden. Naturheilkundlich kann dieser auf verschiedene Weisen angeregt werden.

Psyche und Geist – der Mensch ist nicht nur „Körper“

Der Mensch besteht aber nicht nur aus „Körper“. Die psychisch-geistige Komponente muss bei der Entstehung und Behandlung von Erkrankungen in gleicher Weise berücksichtigt werden, wie der rein körperliche Aspekt. Auch hier können zur Unterstützung der Nerven und der Psyche verschiedene Heilpilze eingesetzt werden. Welche der vierzehn Vitalpilze genau bei den einzelnen Herausforderungen infrage kommen, erfahren Sie von unseren erfahrenen Mykotherapeuten in der telefonischen Beratung.

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: +49 40 334686-300 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)