Bluthochdruck – eine stille Gefahr

BluthochdruckBluthochdruck ist eine stille Gefahr. Viele Menschen spüren zunächst nicht, wenn sie erhöhten Blutdruck haben. Die Schäden aber können gewaltig sein und zu Herzinfarkt als auch Schlaganfall führen. Herz-Kreislauferkrankungen, zu denen vornehmlich der Bluthochdruck gehört, sind in der westlichen Welt Todesursache Nummer Eins. Vitalpilze können eine wirksame Therapie bieten.

Die Regulation des Blutdrucks ist sehr komplex. Es ist deshalb nicht immer leicht, im Einzelfall alle Ursachen für Bluthochdruck herauszufinden. Häufig gibt es mehr als nur einen einzelnen Ursprung. Der Begriff „essentielle, primäre Hypertonie“ bezeichnet erhöhten Blutdruck, wenn er durch den Lebensstil, das Alter oder unklare Ursachen hervorgerufen wurde.

Viele Menschen wissen nicht, dass eine der Hauptursachen für Bluthochdruck und seine Folgeerkrankungen im Übergewicht zu finden ist. Bauchfett produziert Hormone, die den Blutdruck erhöhen. Durch die Gabe der Vitalpilze Maitake und Reishi kann eine Gewichtsabnahme unterstützt werden. Beide Pilze helfen außerdem, eine Fettleber zu reduzieren, die ja bekanntlich eine Arteriosklerose – und damit Bluthochdruck – zusätzlich verstärken kann.

Vitalpilz Maitake
Vitalpilz Maitake
Bild Vitalpilz Reishi
Vitalpilz Reishi

Wichtig zu wissen ist, dass Phosphatzusätze in verarbeiteten Lebensmitteln, wie Wurst, (Schmelz-)Käse oder Softdrinks, unsere Blutgefäße massiv schädigen. Diese Nahrungsmittel können sogar die alleinige Ursache für Bluthochdruck sein.

Bei den meisten Menschen ist steigender Blutdruck ein Frühwarnsystem für Arteriosklerose (Arterienverkalkung) – eine langsam fortschreitende Erkrankung. Der Körper reagiert hier auf entzündliche Prozesse an der Gefäßwand mit Reparaturmechanismen: Es lagern sich weiße Blutkörperchen ein, wodurch das Gefäß dort dicker und auch spröder wird. Durch die Verengung steigt der Druck.

Wenn die Gefäßwand an so einer Stelle bricht, können Substanzen austreten. Solche Rupturen führen dazu, dass sich Blutplättchen anlagern, um die Verletzung zu verschließen. Verklumpen diese Blutplättchen, so kann sich ein Gerinnsel (Thrombus) bilden. Falls dieser wandert, sind Herzinfarkt und Schlaganfall gefährliche Folgen.

Auch wenn Bluthochdruck nicht behandelt wird, schädigt er die Blutgefäße und führt in der Folge zu immer höherem Blutdruck. Es muss also frühzeitig angesetzt werden. Als bedeutende Pilze für die Gesundheit der Blutgefäße und die Durchblutungssituation haben sich Auricularia und Shiitake bewährt.

Vitalpilz Hericium
Vitalpilz Hericium

Weitere Risikofaktoren für Bluthochdruck sind Histaminintoleranz, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Leaky-Gut-Syndrom. In diesen Fällen sind besonders Hericium und Reishi sehr wirkungsvolle Heilpilze. Dysbalancen derDarmflora können außerdem durch zu hohen Salzkonsum hervorgerufen werden. Salz (Natrium) befindet sich heutzutage in immer mehr verarbeiteten Lebensmitteln. Die Ernährung ist also möglicherweise auch in dieser Hinsicht an einer Erhöhung des Blutdrucks beteiligt.

Mykotherapeutisch kann der Polyporus helfen, Natrium über die Nieren wieder aus dem Körper zu schaffen. Als weiterer wertvoller Heilpilz für die Unterstützung der Nieren hat sich der Cordyceps bewährt. Die Nieren sind ja an der Regulierung des Blutdrucks maßgeblich beteiligt und ihre Beeinträchtigung kommt sowohl als Ursache als auch Folge von Bluthochdruck in Betracht. Ähnlich wie sanfte ACE-Hemmer wirken hier Pilze wie Pleurotus, Agaricus bisporus, Maitake, Auricularia und Reishi.

Erhöhte Harnsäurewerte gehen ebenfalls häufig mit Bluthochdruck einher. Auch diese können wieder über die Ernährung, sowie durch den Einsatz von Shiitake und Cordyceps positiv beeinflusst werden. Bei Stress und Schlafstörungen, die ja ebenfalls Bluthochdruck auslösen können, sind erneut die beiden Pilze Hericium und Reishi angezeigt.

Jeder Bluthochdruck ist einzigartig und erfordert eine individuelle Behandlung. Heilpilze können dabei auf sehr unterschiedlichen Ebenen ansetzen und wertvolle Dienste leisten. Wir empfehlen dabei Pilze mit dem Qualitätsmerkmal „Pilzpulver vom ganzen Pilz“ aus vertrauenswürdigem deutschem Bio-Anbau.

.