Borreliose – unspezifisch und häufig spät erkannt

Auch wenn die Diagnose oft schwierig ist: Vitalpilze können bei Borreliose sehr gut helfen.

Borreliose ist eine meist durch Zecken übertragene Infektionserkrankung. Dabei handelt es sich um eine Multiorganerkrankung, die in Schüben verlaufen kann. Neben der Akuterkrankung gibt es eine chronische Form, wobei sowohl Diagnose als auch Therapien besonders bei der chronischen Form schwierig sind.

Denn sehr oft überschneiden sich die Symptome im Spätstadium mit denen anderer Erkrankungen. Das können zum Beispiel Arthrose, Arthritis, Rheuma, neurologische Erkrankungen (Schlaganfall, MS, ALS), Sehstörungen, Depressionen oder Demenz sein.

KOSTENLOSES FACHVIDEO
Schauen Sie sich jetzt Ihre kostenfreien Fachinformationen an. Bitte rufen Sie sich diese mit dem Formular ab.

Schulmedizinische und naturheilkundliche Therapie

Schulmedizinisch werden verschiedene Antibiotika empfohlen. Der Ansatz zur naturheilkundlichen Unterstützung ist die Regulation des Immunsystems, sodass die Selbstheilungskräfte zum Wirken kommen. Dies passiert über eine Darmsanierung, Ernährungsumstellung und die Mykotherapie – die gezielte Einnahme von Heilpilzpulver.

Übertragung

Neben Zecken sind Stechmücken und Pferdebremsen Überträger von Borreliose. Die meisten Zeckenstiche erfolgen im Hochsommer, obwohl Zecken schon bei einer Umgebungstemperatur von 5 – 7 °C aktiv sind. Viele Menschen glauben, dass sie nur auf Wanderungen oder Spaziergängen im Wald von Zecken befallen werden. Deutlich häufiger sind aber die Zeckenstiche im eigenen Garten, im Park und durch Zecken in der Wohnung, die von Haustieren abgefallen sind.

Heilpilze

Als Pilzpulver vom ganzen Pilz eingenommen können die Heilpilze den Körper sehr gut unterstützen. Durch die Stärkung des Immunsystems heilt die Borreliose im besten Fall ganz aus. Die Lebensqualität des Patienten wird deutlich verbessert; Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten verringern sich. Außerdem besitzen die Pilze antivirale und antibakterielle Eigenschaften.

Erfahren Sie jetzt mehr über die ganzheitliche Therapie der Borreliose in unserem ausführlichen Video!

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: +49 40 334686-300 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)

Schauen Sie sich jetzt
Ihre kostenfreien
Fachinformationen an:

Folgendes könnte Sie auch interessieren: