Durchblutungsstörungen – Begleitsymptom bei vielen Erkrankungen

Vitalpilze können nachhaltig und ganz natürlich helfen.

Durchblutungsstörungen entstehen oft durch arteriosklerotische Veränderungen in den Gefäßen. Durch die Verengung der Gefäße kann es leichter zur Bildung von Blutgerinnseln (Thrombosen) kommen. Deshalb ist es wichtig, die Fließeigenschaften des Blutes wieder zu verbessern. Hier leistet der Heilpilz Auricularia ganz Erstaunliches: Durch seinen Inhaltsstoff Adenosin verbessert er die Fließfähigkeit des Blutes, wirkt gefäßerweiternd und vermindert so das Thromboserisiko.

Zudem ist er fähig, den Gesamtcholesterinspiegel zu senken. Die Heil- bzw. Vitalpilze sind außerdem in der Lage, den Blutdruck zu normalisieren, die Sauerstoffsättigung des Blutes und den Cholesterinwert zu verbessern. Gezielt eingesetzt, können sie somit ganz natürlich den Körper gesund erhalten.

Entstehung von Durchblutungsstörungen

Im menschlichen Blutkreislauf transportieren die Arterien das sauerstoffreiche Blut vom Herzen in den gesamten Körper. Sind die Arterien gesund und elastisch, können sie sich unterschiedlichen Blutdrucksituationen anpassen und das Blut fließt ungehindert durch sie hindurch. Häufig durch eine ungesunde Lebensweise und Ernährung begünstigt, lagern sich Fettstoffe (Cholesterin, Triglyzeride, Homozystein) und später auch Kalzium und andere Stoffe an den Gefäßinnenwänden ab.

Verengt sich das Gefäß, spricht man von „Arteriosklerose“ oder umgangssprachlich „Arterienverkalkung“. Die Behinderung des Blutflusses bewirkt, dass das Gewebe nicht mehr genügend Sauerstoff und Nährstoffe erhält. Außerdem können die verengten Gefäße leichter von Blutgerinnseln verschlossen werden.

Symptome und Folgen

Bluthochdruck, Herzbeschwerden und Schmerzen in den Beinen beim Gehen kurzer Strecken sind die auffälligsten Symptome von Durchblutungsstörungen. Auch Blutwerte können hinweisgebend für Durchblutungsstörungen sein. Meist sind von Durchblutungsstörungen die Beine betroffen, aber auch die Arme oder lebenswichtige Organe können in Mitleidenschaft gezogen werden.

Kommt es zu Unterversorgung durch Verengungen in den Herzarterien, kann dies die koronare Herzkrankheit auslösen. Auch Herzinfarkt und Schlaganfall sind gefährliche Folgeerscheinungen von Durchblutungsstörungen.

Erfahren Sie jetzt mehr über Ursachen und Folgen von Durchblutungsstörungen sowie der naturheilkundlichen Prophylaxe und Therapie mit Heilpilzen!

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: 06047-988530 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)

Wichtig: Achten Sie auf Pilzpulver vom ganzen Pilz.

Nur darin sind alle wirksamen Inhaltsstoffe der Vitalpilze enthalten.

Kostenfreie
telefonische Beratung:
06047 – 988 530