Infektprophylaxe – Infekttherapie

Akute Virusinfekte, Husten,
Schnupfen, Atemwegserkrankungen

Erkältungskrankheiten und auch die echte Grippe werden gewöhnlich durch Viren verursacht. Das Ansteckungsrisiko ist sehr hoch und nach wie vor ist ein gesundes Immunsystem der beste Schutz. Der Höhepunkt der Grippewelle ist meist die kalte Jahreszeit. Aber auch in den warmen Monaten sind wir nicht davor gefeit, wie schon der Begriff „Sommergrippe“ unterstreicht.

Zahlreiche Symptome

Sowohl die Erreger der echten Grippe als auch viele andere Viren lösen ein starkes Krankheitsgefühl aus. Zu den Allgemeinsymptomen gehören Kopf- und Gliederschmerzen, Schwächegefühl oder Schüttelfrost. Dazu kommen mehr oder weniger stark ausgeprägte Schleimhautsymptome der Atemwege. Darunter Schnupfen, Nasennebenhöhlen- und Mandelentzündung, Halsschmerzen, Heiserkeit, Husten oder Bronchitis.

Wichtige Basispilze

Die Vitalpize Coriolus und Agaricus blazei murrill (ABM) verfügen über kraftvolle antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Durch ihren hohen Gehalt an Polysacchariden – deren Wirkungen sind heute gut wissenschaftlich untersucht – aktivieren sie verschiedene Immunmechanismen. Diese helfen unserer Abwehr, den Infekt zu überwinden. Zudem fördern sie die Abheilung der angegriffenen, entzündeten Schleimhäute.
Darüber hinaus enthalten der Coriolus und der ABM spezifische Inhaltsstoffe mit starken antioxidativen Effekten. Dadurch können sie die Virulenz – also das krankmachende Potenzial – der Viren herabsetzen, sodass sich der Infekt abschwächt. Beide Vitalpilze können sehr gut auch präventiv zum Schutz vor Infekten eingesetzt werden. Interessant zu wissen ist auch: Ein Großteil des Immunsystems ist im Darm angesiedelt. Hier entfaltet die präbiotische Wirkung der Vitalpilze einen zusätzlichen positiven Effekt.

Der Reishi stärkt auch die Entgiftungsleistung der Leber. Dadurch entfaltet er überdies eine lindernde Wirkung auf allergische Symptome an den Augen. Zudem besitzt der Reishi einen hohen Gehalt an Betaglukanen, die zu den stärksten, natürlichen Immunmodulatoren gehören. Das ist auch der Grund, warum dieser Vitalpilz überschießende Immunreaktionen so effektiv reduzieren kann.

Von großer Bedeutung bei Allergien ist weiterhin der Vitalpilz Hericium. Er fördert den gesunden Aufbau der Magen-Darmschleimhaut. Somit haben es allergische Stoffe aus der Nahrung wieder schwerer, durch die Darmwand in den Blutkreislauf zu gelangen. Das ist sehr bedeutsam, denn Menschen mit Nahrungsmittelallergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten weisen häufig eine verstärkte Durchlässigkeit ihrer Darmschleimhaut auf. Einen positiven Einfluss übt der Hericium außerdem auf das darmassoziierte Immunsystem aus. Er wirkt entspannend und stressreduzierend. Dadurch trägt er noch zusätzlich zur Linderung allergischer Symptome bei.

Hinweis: Bitte lassen Sie sich vor der Anwendung von Ihrem Therapeuten beraten.

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: +49 40 334686-300 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)

Folgendes könnte Sie auch interessieren: