Darmaufbau

Bei Völlegefühl, Blähungen, Durchfall, Verstopfung und nach Antibiotikaeinnahme

Ein gesunder Darm ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für unsere Gesundheit. Das zeigt sich schon daran, dass auch eher einfache Beschwerden im Darmtrakt unser Allgemeinbefinden erheblich beeinträchtigen können. Darunter etwa Blähungen, Völlegefühl oder Verstopfung. Ein gesunder Darm sorgt nämlich für weit mehr als eine gute Verdauung. Er ist auch die größte Kontaktfläche zur Umwelt und die gilt es, zu schützen. Eine ganz entscheidende Rolle spielen dabei die im Darm siedelnden Mikroorganismen – das sogenannte Mikrobiom –, die Darmschleimhaut und das darmassoziierte Immunsystem.

KOSTENLOSES FACHVIDEO
Schauen Sie sich jetzt Ihre kostenfreien Fachinformationen an. Bitte rufen Sie sich diese mit dem Formular ab.

Darm gesund – Ganzheitlich gesund

Über die Darm-Hirn-Achse hat unser Darm zudem einen direkten Einfluss auf unsere mentale Balance. Auch dies unterstreicht wie wichtig es ist, sich um die Darmgesundheit zu kümmern. Das Thema Darmbeschwerden sollte daher unbedingt aus dem Tabubereich herausgeholt werden, in dem es für viele Menschen leider noch immer angesiedelt ist.

Zahlreiche Störfaktoren

Die gesunde Balance des Darms kann durch vielerlei Einflüsse aus dem Takt geraten. Dazu gehört etwa die Einnahme einer ganzen Reihe von Medikamenten; insbesondere von Antibiotika. Ebenso auch eine ungesunde, unausgewogene Ernährung, zuviel Stress, negative Umwelteinflüsse oder chronische Erkrankungen.

Vitalpilze – natürlich gut für den Darm

Vitalpilze besitzen spezifische Wirkstoffe, die im Darm verschiedene günstige Effekte entfalten. Daher haben sie sich als starke Helfer bei einem nachhaltigen Wiederaufbau eines geschädigten Darmmilieus bewährt. Bedeutsam sind hier die Vitalpilze Hericium, Reishi und Pleurotus.

Der Hericium regeneriert die Schleimhäute im Verdauungstrakt und stellt somit deren Barrierefunktion wieder her. Der Vitalpilz Reishi reduziert Entzündungen und hat auch antiallergische Eigenschaften. Der Pleurotus nährt das Mikrobiom. Er entfaltet also eine präbiotische Wirkung und verbessert über diese die Immunfunktion. Die Darm-Hirn-Achse wird insbesondere durch Hericium und Reishi gestärkt. Diese beiden Vitalpilze beeinflussen dadurch zusätzlich auch unsere Stimmung und unsere Gefühle.

Hinweis: Bitte lassen Sie sich vor der Anwendung von Ihrem Therapeuten beraten.

Nutzen Sie unsere kostenfreie telefonische Beratung!

Rufen Sie uns an unter: +49 40 334686-300 (Montag bis Freitag von 8 – 18 Uhr)

Schauen Sie sich jetzt
Ihre kostenfreien
Fachinformationen an:

Kostenfreie
telefonische Beratung:
+49 40 334686-300
Folgendes könnte Sie auch interessieren: