Nopal – Feigenkaktus: Wertvolle Wirkung in der Naturheilkunde

Der Nopal – im Deutschen auch unter dem Namen Feigenkaktus bekannt – ist eine Kaktusart aus der Familie der Opuntien.

Der Nopal, im Deutschen unter dem Namen Feigenkaktus bekannt, ist eine strauchartige Kaktuspflanze mit bis zu 30 cm langen, fleischigen Blättern. Ausgewachsene Pflanzen können eine Höhe von bis zu sieben Metern erreichen. Aufgrund ihrer wertvollen Inhaltsstoffe hat sich von den über 370 Arten vor allem die Opuntia Ficus Indica einen Namen gemacht. Für die Bildung der enthaltenen Wirkstoffe sind klimatische Bedingungen mit intensiver Sonneneinstrahlung entscheidend.

Traditionell wertgeschätzt

Schon die Azteken wussten um die heilenden Kräfte des Nopal-Saftes (Feigenkaktus-Saft). Er verfügt über einen hohen Gehalt an Vitamin A, B1, B2, B3 und vor allem Vitamin C. Zudem ist er reich an Ballaststoffen und Pektin.

Viele wertvolle Inhaltsstoffe

Der ernährungsphysiologische Wert des Nopal ist ausgesprochen hoch einzuschätzen. Er besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin A, B1, B2, B3 und vor allem an Vitamin C. Ebenso ist er reich an Aminosäuren – darunter Arginin, Histidin oder Lysin – und Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium und Magnesium sowie Ballaststoffen und Pektin. Auch Eisen, Natrium und Mangan sind enthalten. Nopal enthält nur wenig Fett. Sein Kohlenhydratanteil beträgt circa zehn Prozent.

Nopal hat viele gute Wirkungen

Nopal-Saft stärkt die Abwehrkräfte, unterstützt die Schleimlösung bei Atemwegserkrankungen, kann die Drüsenfunktionen aktivieren, aktiviert die Drüsenfunktionen, schützt die Magenschleimhaut und fördert die Verdauung.

Bemerkenswert ist zudem seine blutzuckersenkende Wirkung. Dies macht ihn sehr interessant in der Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen sowie in der unterstützenden Therapie von Diabetes Mellitus.

Nimmt man den Nopal-Saft vor dem Essen, dann wird der glykämische Index der Nahrung herabgesetzt und die Kohlenhydrate werden langsamer freigesetzt. Somit braucht die Bauchspeicheldrüse nicht so viel Insulin auf einmal freizusetzen. Für den Diabetiker mit dem metabolischen Syndrom ist dies von großer Bedeutung.

DEN RICHTIGEN ANBIETER WÄHLEN

Bei Pilzpulvern gibt es viele Anbieter. Sie finden vertrauenswürdige mit kontrolliert biologischem Anbau in Deutschland, aber leider auch weniger zu empfehlende Importeure chinesischer Produkte. Hier erfahren Sie, was beim Kauf wichtig ist.

Weiterlesen >