Vitalpilze helfen gegen Grippeviren

Vitalpilz Coriolus
Wir sind mitten in der Hochsaison für Erkältungen und Grippe. Ob im Bus, in der Bahn, im Flugzeug, im Büro oder in der Schule: überall husten, schniefen und niesen viele unserer Mitmenschen. Schnell haben wir uns angesteckt. Kommen dann noch Symptome wie Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Frieren und erhöhte Temperatur hinzu, wird schnell von einer Grippe gesprochen. Glücklicherweise ist es oft „nur“ ein grippaler Infekt – das heißt eine normale Erkältung – statt der gefürchteten echten Grippe. Vitalpilze können hier auf natürliche Weise helfen.

Insgesamt gibt es mehr als 200 unterschiedliche Erreger, die eine Erkältung auslösen können. Sie werden meist durch die sogenannte Tröpfcheninfektion, also durch Husten und Niesen, von Mensch zu Mensch übertragen. Da Erkältungsviren mehrere Stunden auf der Hautoberfläche und auf Gegenständen überleben können, ist die Schmierinfektion ein weiterer Übertragungsweg. Dabei gelangen die Erreger über die eigenen Hände in den Körper. Um sich vor Erkältung und Grippe zu schützen, ist häufiges Händewaschen daher immens wichtig.

Ein schlagkräftiges Immunsystem ist der beste Schutz

Mit unserem Immunsystem verfügt unser Organismus über eine hochintelligente und schlagkräftige „Schutzpolizei“. Rund um die Uhr im Einsatz wird es normalerweise mit den meisten Erregern fertig. Je stärker unsere Abwehrkräfte sind, desto eher können wir auch grippalen Infekten vorbeugen und umso besser werden wir mit ihnen fertig. Und hat uns einmal die echte Influenza-Grippe erwischt, dann hilft es uns, wieder schnell gesund zu werden.

Heilpilze für unsere Abwehrkräfte

Für ein starkes Immunsystem kann jeder schon mit einfachen Mitteln sehr viel tun. Eine gesunde Lebensweise ist die Grundvoraussetzung. Dazu gehören viel Bewegung an der frischen Luft, regelmäßige Spaziergänge und wenn möglich Ausdauersport, wie zum Beispiel Schwimmen, Walken oder Radfahren. Ebenso natürlich auch eine ausgewogene, vitalstoffreiche Kost mit viel Obst und Gemüse sowie ausreichender Schlaf und wenig Stress. Gerade in der kalten Jahreszeit ist unser Immunsystem natürlich dankbar für jede zusätzliche Unterstützung. So zum Beispiel für die Kraft der Vitalpilze.

Vital- oder Heilpilze gehören zu den wirksamsten Mitteln, die uns die Natur geschenkt hat, um unsere Abwehrkräfte zu stärken, zu regulieren und zu stabilisieren. Und zwar sowohl vorsorglich als auch zur Unterstützung bei den verschiedensten Krankheitsbildern. Neben den positiven Erfahrungen aus der Naturheilkunde, besonders der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), belegen dies die Ergebnisse einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien.

Allein schon ihr Reichtum an wertvollen Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, essenziellen Aminosäuren, Enzymen und Ballaststoffen macht die Vitalpilze zu kraftvollen Helfern unseres Immunsystems. Darüber hinaus enthalten sie noch weitere spezifische Wirkstoffe, die sich besonders stabilisierend auf unsere Abwehr auswirken. 

Vitalpilz Coriolus aktiviert zelluläre Abwehr

Der Vitalpilz, der unser Immunsystem am effektivsten im Kampf gegen die Erreger von Erkältungen und Grippe unterstützt, ist der Coriolus versicolor. Seine pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffe aktivieren unsere zelluläre Abwehr, wodurch im Organismus verstärkt Killerzellen zur Virenbekämpfung und zur Bakterienvernichtung gebildet werden. Dieser Heilpilz hat sich daher sowohl zur Vorbeugung wie zur schnelleren Genesung bei Erkältungen und Grippe sehr gut bewährt.

Vitalpilz Coriolus

Aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung hilft er zudem bei etwaigen bakteriellen Sekundärinfektionen, die sich gerne auf den Virusinfekt „draufsetzen“. Gegenüber pharmazeutischen Grippe-Medikamenten zur Akutbehandlung liegt der Vorteil des Coriolus in seiner vorbeugenden Wirkung. Durch seine antiviralen Eigenschaften stärkt er das Immunsystem auf ganz natürliche Weise und ist langfristig eingenommen eine interessante, wirkungsvolle Alternative zur üblichen Grippeimpfung.

Qualität ist enorm wichtig

Wir raten zu großer Sorgfalt bei der Auswahl und empfehlen: Kein Pilzpulver aus China und keine Pilzpulver-Extrakte. Dafür „Pilzpulver vom ganzen Pilz“ in Kapseln von in Deutschland angebauten Pilzen. Hier lohnt es sich genau hinzusehen. Viele Lieferanten schreiben zwar „Made in Germany“ auf ihre Produkte, packen aber chinesische Ware in ihre Kapseln. Deshalb: auf in Deutschland angebaute Pilze achten! Detaillierte Informationen zur Pilzheilkunde gibt es auf www.HeilenmitPilzen.de sowie telefonisch unter 06047 – 37915-0.