Pilzpulver – Welches ist das richtige für Ihr Tier?

Wie Sie bei den großen Qualitätsunterschieden den Überblick behalten.

Ein wichtiger Grundsatz der Mykotherapie ist, dass genau wie jeder Mensch auch jedes Tier immer in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele betrachtet wird. Der MykoTroph-Ansatz zur Anwendung der Vitalpilze beruht daher auch auf der Philosophie der Ganzstofflichkeit, also dem Einsatz des ganzen Pilzes mit all seinen wertvollen Inhaltsstoffen.

Im Pilzpulver vom ganzen Pilz sind tausende Inhaltsstoffe enthalten. Sie alle nehmen Einfluss auf den tierischen Organismus und unterstützen sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Fast alle Lebensvorgänge sind auf Enzymreaktionen zurückzuführen. Es gibt Enzyme, die der Körper selbst herstellen kann und solche, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Insgesamt werden die verschiedenen Stoffwechselprozesse von über 5.000 unterschiedlichen Enzymen und den sie unterstützenden Vitaminen und Mineralstoffen beeinflusst.

Pilzpulver vom ganzen Pilz ist reich an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen und enthält weitere wertvolle wertvolle Inhaltsstoffe wie Triterpene, Polysaccharide und Glykoproteine.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

Vitalpilze enthalten in einem ausgewogenen Verhältnis Kalium und Phosphor sowie Kalzium und Magnesium. Ebenso finden sich darin Spurenelemente wie Kupfer und Eisen und vor allem auch Selen. Vitalpilze sind auch reich an Vitaminen, besonders der B-Gruppe (B1, B2, B3, B6, B12) sowie den Vitaminen D und E. Einige enthalten auch die Vitamine A und C; allerdings nur in geringen Mengen.

Triterpene

Die Triterpene gehören zu den wirkungsvollsten Inhaltsstoffen der Vitalpilze. Man findet sie überwiegend im Fruchtkörper und zwar hauptsächlich in den Lamellen und den Sporen des ausgereiften Pilzhutes. Triterpene können antientzündlich, antiallergisch, cholesterin- und blutdrucksenkend sowie antitumoral wirken.

Polysaccharide, Glykoproteine

Die Polysaccharide (ß-Glykane) gehören zur Familie der langkettigen Kohlenhydrate. In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass eine Mischung aus verschiedenen Polysacchariden das Immunsystem stärker beeinflusst. Je höher das molekulare Gewicht und je verzweigter die Struktur, desto größer ist ihre antitumorale Wirkung.

Chitin

Chitin wird durch das Enzym Chitinase, welches im tierischen Körper vorkommt, aufgespalten und zu N-Acetylglucosamin umgewandelt. Bei jungen und gesunden Tieren stellt der Körper selbst genügend Glucosamin her, um die Gelenke funktionsfähig zu halten. Bei älteren Tieren wird Glucosamin nicht mehr in ausreichender Menge hergestellt und sollte täglich zugeführt werden.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Die Voraussetzung zum Erhalt all dieser wertvollen Inhaltsstoffe in einem Pilzpulverpräparat, ist eine erntefrische und schonende Trocknung der Pilze bei geringen Temperaturen. Bei diesen Temperaturen bleiben auch die hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe – wie zum Beispiel die Enzyme, die Vitamine und die Proteine – der Vitalpilze bewahrt!

Die Natur schenkt uns alles was wir brauchen, damit unsere Tiere gesund bleiben. Pilzpulver vom ganzen Pilz ist die natürlichste und aus ganzheitlicher Sicht wertvollste Form der Vitalpilzeinnahme. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass dieser Ansatz viele Vorteile bietet.

Wir empfehlen Vitalpilzpulver vom ganzen Pilz. Wichtig ist dabei, dass die Vitalpilze in Deutschland naturrein und Bio-zertifiziert angebaut und unmittelbar nach der Ernte schonend zu Vitalpilzpulver verarbeitet werden.

Bitte lassen Sie sich vor der Anwendung von einem Tier-Therapeuten beraten!

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter: +49 40 334686-300